Navigation

Dr. med. Leyla Güzelsoy

Dr. med. Leyla Güzelsoy

Lebenslauf

symbol englischCurriculum vitae / short version in English

Seit Oktober 2016

Ärztliche Tätigkeit im Konsiliar- und Liaisondienst (Schwerpunkt Palliativstation, Onkologie und Hautklinik) und Betreuung des Projektes “Familien Leben mit Krebs“ an der Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie am Universitätsklinikum der Paracelsus Medizinischen Privatuniversität, Nürnberg Nord.

Seit 2016

Referentin im Studium Generale der VHS Erlangen

Seit 2015

Vorsitzende der Regionalgruppe Erlangen der Gesellschaft für Medizinische Ausbildung (GMA)

von Juni 2013 bis März 2015

Türkisch- und Aserbaidschanischsprachige Sprechstunde in der Kinder- und Jugendpsychiatrischen Praxis Forchheim

Seit 2013

Mitglied im GMA – Ausschuss Interkulturelle Kompetenz und Global Health

April 2012 bis Oktober 2016

Geschäftsführung des Klinischen Ethikkomitees (KEK) des Universitätsklinikums Erlangen und Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Geschichte und Ethik der Medizin der FAU Erlangen

Seit 2012

Mitglied der Bundesarbeitsgruppe „Interkulturelle Kompetenz und Global Health“ – Lernzielimplementierung in den Nationalen Kompetenzbasierten Lernzielkatalog (NKLM)

Seit 1/2011

wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Geschichte und Ethik der Medizin an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

Seit 2009

Promotionsprojekt an der Professur für Ethik in der Medizin Lehrtätigkeit an der Berufsfachschule für Physiotherapie des Deutschen Erwachsenenbildungswerks e.V. in Bamberg

Seit 10/2008

Dozententätigkeit am Institut für Geschichte und Ethik in der Medizin der Universität Erlangen-Nürnberg

2006-2007

Fernlehrgang „Berater/in für Ethik im Gesundheitswesen“ am Klinikum Nürnberg in Kooperation mit der Akademie für Ethik in der Medizin in Göttingen

Seit 2003 bis Januar 2015

Lehrtätigkeit an der Berufsfachschule für Krankenpflege der Universität Erlangen-Nürnberg und der Volkshochschule Erlangen (Kindernotfälle)

1999-2001

Ärztliche Tätigkeit und Leitung einer Medikamenten-Studie am IVF-Zentrum Augsburg

1998-1999

ÄiP an der Chirurgischen Klinik in Friedberg – Bayern

1997

Praktisches Jahr in Johannesburg, Baragwanath-Hospital, RSA Luzern Kantonspital, Schweiz, Columbia – Universität, USA sowie am Universitätsklinikum Erlangen

1990-1996

Studium der Humanmedizin an der FAU Erlangen-Nürnberg

Mitgliedschaften

  • Aufsichtsratsmitglied und Pressesprecherin des Deutsch türkischen Frauenclubs (Dtfc)
  • Gesellschaft für Medizinische Ausbildung (GMA)
  • Internationale Ärzte für die Verhütung des Atomkriegs / Ärzte in sozialer Verantwortung (IPPNW)

Arbeitsschwerpunkte

  • Transkulturelle Medizinethik
  • Islamische Medizinethik und Bioethik
  • Gender and Diversity Ethics
  • Patientenorientierte Medizinethik
  • Ethik und Kommunikation
  • Grundlagen der klinischen Ethik
  • Klinische Ethikberatung

Publikationsverzeichnis

Rexin, L./Fröhlich-Güzelsoy, L./Emrich, I./Frewer, A. (Hrsg.) (2016) Verschwundene Patienten – ethische Fragen klinischer Überwachung. Ergebnisse eines Erlanger Forschungsprojekts. Zeitschrift für medizinische Ethik 62, 1 (2016), S. 57-66.

Fröhlich-Güzelsoy, L. /Frewer A. (2014): Überbringen schwerwiegender Nachrichten und Ethik in der Medizin. Ein interdisziplinäres Lehrkonzept, in: Hospiz-Dialog NRW, April 2014/59, S. 13-15.

Fröhlich-Güzelsoy, L. (2014): Kultursensible Pflege. Medizinische Ethik und interkulturelle Kompetenz, in: ProAlter, 2 (2014) – Demenz und Depression, wie gelingt eine würdevolle Begleitung, S. 46-49.

Emrich, I. A./Fröhlich-Güzelsoy, L./Bruns, F./Friedrich, B./Frewer, A. (2013): Clinical Ethics and Patient Advocacy: The Power of Communication in Health Care, in: HealthCare Ethics Committee Forum, 26, 2 (2013), S. 111-124.

Fröhlich-Güzelsoy, L. (2016) Stichwort Patientenfürsprecher, in: 200 Jahre Universitätsklinikum Erlangen, 1815-2015. Böhlau Verlag, Köln, S. 342-347.

Fröhlich-Güzelsoy, L. Musik- und Erinnerungtherapie bei demenziell erkrankten Patient*innen mit Migrationsgeschichte. Ethische Desiderate der Demenzbehandlung, in: Jahrbuch Ethik in der Klinik (JEK), Band 8 Frewer, A./Bergemann, L./Schmidhuber, M. (Hrsg.) (2015), Königshausen & Neumann, Würzburg.

Fröhlich-Güzelsoy. L./Frewer, A. (2015): Ethikberatung und Erfahrung. Komparative Konsultationen zu Demenz-Fällen – Kommentar Fall 1: PEG-Anlage bei einer Demenzpatientin im terminalen Krankheitsstadium?, in: Jahrbuch Ethik in der Klinik (JEK), Band 8 Frewer, A./Bergemann, L./Schmidhuber, M. (Hrsg.) (2015), Königshausen & Neumann, Würzburg.

Fröhlich-Güzelsoy, L./Emrich, I./Frewer, A. (2014): Klinische Ethik und Patientenperspektive. Zur Einführung. In: Emrich et al. (2014): Ethik in der Medizin aus Patientensicht. Perspektivwechsel im Gesundheitswesen, Frankfurt/M. u.a. (in Vorb.).

Emrich, I./Fröhlich-Güzelsoy, L. (2014): Patientenorientierung im Krankenhaus. Zur Bedeutung gesundheitsbezogener Informationen, S. 135-152, in: Emrich, I./Fröhlich-Güzelsoy, L./Frewer, A. (Hrsg.) (2014): Ethik in der Medizin aus Patientensicht. Perspektivwechsel im Gesundheitswesen, Peter Lang Verlag, Frankfurt/M. u.a.

Fröhlich-Güzelsoy, L./Emrich, I. (2014): Inanspruchnahme von Beschwerdestellen durch Migranten. Kultursensitive Medizin aus ethischer Perspektive, S. 201-234,  in: Emrich, I./Fröhlich-Güzelsoy, L./Frewer, A. (Hrsg.) (2014): Ethik in der Medizin aus Patientensicht. Perspektivwechsel im Gesundheitswesen, Peter Lang Verlag, Frankfurt/M. u.a.

Fröhlich-Güzelsoy, L./Emrich, I. (2013): Klinische Ethik und Patientenperspektive. Forschungsprojekt „Beratungsfälle eines Patientenfürsprechers“, S. 60-86, in: Klinische Ethik, Konzepte und Fallstudien, Frewer, A./Bruns, F. (Hrsg.) (2013), Karl Alber Verlag, Freiburg.

Schäfer, S./Fröhlich-Güzelsoy, L. (2013): „Der Wunsch verschont zu bleiben taugt nicht“. Reflexionen zum Umgang mit Fehlern, Schuld und Vergebung, S. 265-293, in: Jahrbuch Ethik in der Klinik (JEK), Band 6, Frewer, A./Schmidt, K./Bergemann, L. (Hrsg.) (2013), Königshausen & Neumann, Würzburg.

Fröhlich-Güzelsoy, L./Frewer, A. (2012): Gespielte Gefühle und echte Emotionen. Ethische Fragen beim Einsatz von Simulationspatienten, S. 233-256, in: Jahrbuch Ethik in der Klinik (JEK), Band 5, Frewer, A./Bruns, F./Rascher, W. (Hrsg.) (2012), Königshausen & Neumann, Würzburg.

Emrich, I./Fröhlich-Güzelsoy, L./Friedrich, B./Bruns, F./Frewer, A. (2011): Ökonomisierung im Klinikalltag. Engpässe bei der stationären Versorgung aus Patientensicht, S. 125-140, in: Jahrbuch Ethik in der Klinik (JEK), Band 4, Frewer, A./Bruns, F./Rascher, W. (Hrsg.) (2011), Königshausen & Neumann, Würzburg.

Bruns, F./Emrich, I./Fröhlich, L./Friedrich, B./Frewer, A. (2010): Patientenfürsprecher als Hoffnungsträger. Eine Analyse der Beratungsarbeit aus ethischer Perspektive, S. 221-234, in: Jahrbuch Ethik in der Klinik (JEK), Band 3, Frewer, A./Bruns, F./Rascher, W. (Hrsg.) (2010), Königshausen & Neumann, Würzburg.

Fröhlich-Güzelsoy, L. (2009): Organtransplantation eines muslimischen Patienten, Kommentar: Medizin/Interkulturelle Ethik, S. 269-279, in: Jahrbuch Ethik in der Klinik (JEK), Band 2, Frewer, A./Fahr, U./Rascher, W. (Hrsg.) (2009), Königshausen & Neumann, Würzburg.

Fröhlich-Güzelsoy, L. (2016) Bormann, F.-J./Wetzstein, V. (Hrsg.) (2014): GEWISSEN Dimensionen eines Grundbegriffs Medizinischer Ethik, Göttingen, in: Jahrbuch Ethik in der Klinik (JEK), Band 9. Frewer, A./Bergemann, L./Jäger, C. (Hrsg.) (2016), Königshausen& Neumann, Würzburg (in Vorbereitung).

Fröhlich-Güzelsoy, L. (2014) Kettner, M./Koslowski, P. (Hrsg.) (2011): Wirtschaftsethik in der Medizin. Wie viel Ökonomie ist gut für die Gesundheit?, München, in: Jahrbuch Ethik in der Klinik (JEK), Band 7, Frewer, A./Reis, A./Bergemann, L. (Hrsg.) (2014), Königshausen & Neumann, Würzburg (in Vorbereitung).

Emrich, I./Fröhlich-Güzelsoy, L./Frewer, A. (Hrsg.) (2014) Ethik in der Medizin aus Patientensicht. Perspektivwechsel im Gesundheitswesen. Klinische Ethik, Band 4., Peter Lang Verlag Frankfurt/M. u.a.

Tobias Steigleder, Leyla Fröhlich-Güzelsoy, Stephanie Stiel, Sonja Hofmann , Christoph Ostgathe (2017): Legalize it? – attitude towards euthanasia in medical students and problem-based learning. Presentation on EACP 2017 – 15th Congress of the European Association for Palliative Care, 18-20-05.2017 Madrid

Tobias Steigleder, Leyla Fröhlich-Güzelsoy, Stephanie Stiel, Sonja Hofmann , Christoph Ostgathe (2017): Tötung auf Verlangen – Haltung Medizinstudierender und Problem-basiertes Lernen (2017). Präsentation zu den 5. Wissenschaftlichen Arbeitstagen der UK-Erlangen, vom 28.-29.04.2017

Fröhlich-Güzelsoy, Leyla (2016): Fallbesprechung aus der psychiatrischen Praxis. Selbstbestimmungsrecht versus Fürsorgepflicht. In: Ludwigshafener Ethische Rundschau, Nr. 2/2016, IssN2194-2730, S. 27-30.

Fröhlich-Güzelsoy, L. (2012): Kulturrelativismus versus Ethnozentrismus – zum Beschneidungsurteil des Landesgerichts Köln. In: MiGazin, 09.Juli 2012.

November 2016: Fortbildung der LAK-Hessen: Psychische Erkrankungen; „Kulturell geprägte Krankheitskonzepte und ihre Einflussfaktoren“

Oktober 2016: „Begleitung von Kindern und Jugendlichen aus dem türkisch-arabischen Raum“, im Rahmen der Kinder-Hospiz-Fortbildung, Hospizverein Erlangen.

Oktober 2016: Workshop-Leitung, gemeinsam mit Silvie Schäfer und L. Bergemann: “Kulturelle Vielfalt als Herausforderung“ zum 15. Ethiktag „Die globalisierte Klinik. Internationalisierung und kultursensible Medizin.

Mai 2016: „Tod, Sterben, Trauer im Wandel der Zeit. Eine medizinethische Betrachtung“; Studium Generale der VHS, Erlangen.

Februar 2015: Vortrag „Sterbebegleitung muslimischer Patienten“, Hospizverein Erlangen

November 2015: Moderation der Podiumsdiskussion mit Prof. Dr. Richter und Arif Tasdelen „Müssen wir Integration neu denken?“, Nürnberg

November 2015: Vortrag „Kultursensible Kommunikation“ dritter Bayerische Patientenfürsprechertag des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege, Augsburg

November 2015: Vortrag „Kulturelle Vielfalt als Herausforderung – zentrale Spannungsfelder und Verbesserungsoptionen bei der medizinischen Versorgung von Migranten, zum dritten Regensburger Ethiktag

November 2015: „Sind Männer wehleidiger als Frauen?“ Medizinethische und kulturelle Perspektiven von Schmerz, Schmerzerleben und Schmerzexpression, öffentliche Mittagslesung zur Geschichte und Ethik in der Medizin an der FAU Erlangen-Nürnberg

Oktober 2015: Workshop-Leitung (gemeinsam mit A.Frewer)„Interessenkonflikte in der Ethikberatung“ zum 14. Ethiktag „Wem dient die Medizin wirklich? Interessen, Zielkonflikte und Patientenwohl in der Klinik, Erlangen

September 2015: Workshop Organisation und Durchführung „Interkulturelle Kompetenz und Global Health – Positionspapier“ (gemeinsam mit Mews. C/Vajda, C./Schäfer, S) auf der Jahrestagung der Gesellschaft für Medizinische Ausbildung, Leipzig.

September 2015: Workshop „Demenz und Migration Sprachlos und verloren in der zweiten Heimat?“ (gemeinsam mit Martina Schmidhuber). Jahrestagung der Akademie für Ethik in der Medizin, Frankfurt/Main

November 2014: Vortrag „Dein böser Blick ließ mich erkranken“ Magische Krankheitskonzepte und ihre Einflussfaktoren, öffentliche Mittagsvorlesung zur Geschichte und Ethik der Medizin an der FAU Erlangen-Nürnberg

November 2014: Vortrag „Sterben, Tod und Trauer – Umsetzung der muslimischen Bräuche in der Fremde“, Lions-Club Nürnberg

Oktober 2014: Vortrag „Umgang mit Sterben, Leichnam und Trauer – islamische Sunna und Ethik“,  Denkraum: aus dem Leben heraus: Tod und Sterben, Fachschaft Medizin und Institut für Zellbiologie und Anatomie, Würzburg

April 2014: Vortrag „Berufliche und wirtschaftliche Integration von Frauen türkischer Herkunft – ein Vergleich“, Soroptimistinnen, Forchheim

März 2014: Organisation, Leitung und Moderation der Podiumsdiskussion „Wo sind die Mädchen? Frauenbewegung heute, verfehlen wir die Themen unserer Zielgruppe? des Dtfc, Nürnberg

Dezember 2013: Vortrag „Wer bestimmt über das Kindeswohl?“, Zusammenleben der Geschlechter in der einen Welt, Evangelische Akademie, Tutzing

November 2013: Vortrag „Patientenfürsprecher als niedrigschwellige Anlaufstelle in Kliniken“ , öffentliche Mittagsvorlesung zur Geschichte und Ethik der Medizin an der FAU Erlangen-Nürnberg

November 2013: Vortrag „Hürden bei der wirtschaftlichen Integration von Migrantinnen“, Soroptimistinnen International, Erlangen

Oktober 2013: Vortrag „Gesundheit, Krankheit, Sterben und Tod im Islam“, Old Fellow-Loge, Nürnberg

Juli 2013: Vortrag „Das neue Transplantationsgesetz und dessen ethische Implikationen“ Hospizverein Herzogenaurach

Juni 2013: Einführung und Moderation zum Vortrag von Prof. Dr. Benice Elger (Universität Basel) zum Thema „Medizin und Menschenrechte für Häftlinge“, öffentliche Ringvorlesung des Forum Medizin und Menschenrechte der Professur für Ethik, Erlangen

Mai 2013: Moderation der Veranstaltung zur Zukunft nach den NSU-Morden: „Frei von Furcht in Nürnberg leben“ des Menschenrechtsbüros und Integrationsrates der Stadt Nürnberg

März 2013: Podiumsbeitrag „Frauenbilder, die Wahrnehmung der türkischen Frau in unserer Gesellschaft“ zum 102. Internationalen Frauentag, vhs-Club-International „Weibsbilder“, Erlangen

Februar 2013: Podiumsbeitrag „Opfer der Opferrolle“ des Saalburgforums „Aufbruch in das Zeitalter der Frauen?“, Usingen.

November 2012: Vortrag „Sterben, Tod und Trauer im Islam“, öffentliche Ringvorlesung Palliativmedizin „Sterben, Tod und Trauer in unserer Gesellschaft“ an der FAU Erlangen-Nürnberg

27. Oktober 2012: Workshop-Leitung „Fehler: Erfahrungen der Unabhängigen Patientenberatung Deutschland (UPD)“ zum 11. Ethiktag „Risiko – Patient – Medizin. Fehler als Herausforderungen in der Gesundheitsmedizin, Erlangen

21. Oktober 2012: Moderation der Lesung und Diskussion „Kein schöner Land in dieser Zeit – das Märchen von der gescheiterten Integration“ , Theater O, Nürnberg

16. Oktober 2012: Moderation der Veranstaltung „Asymmetrische Sprachküche – Gesellschaft im Gespräch“, Zungenfestival Nürnberg

Juni 2012 Vortrag „Kulturelle Vielfalt als Herausforderung der medizinischen Versorgung – zentrale Spannungsfelder und Verbesserungsoptionen bei der Versorgung von Migranten“, öffentliche Mittagsvorlesung zur Geschichte und Ethik der Medizin an der FAU Erlangen-Nürnberg

Juni 2012: Einführung und Moderation zum Vortrag von Dipl. Soz. Sibylle Schreiber zum Thema „Jungfräulichkeit – ein lebensgefährlicher Mythos.“ Zu Menschenrechtsverletzungen an Frauen und Medizinethik, öffentliche Ringvorlesung des Forum Medizin und Menschenrechte der Professur für Ethik, Erlangen

Mai 2012: Vortrag „Gewalt im Namen der Ehre – Eine Analyse“, öffentlicher Vortrag der VHS, Erlangen

März 2012: Moderation der Lesung und Diskussion „Löwinnenherz“ Sengül Obinger, Dtfc, Nürnberg

März 2012: Vortrag „Sterben, Tod und Trauer – universal, anders und gleich. Zum Miteinander von Judentum, Christentum und Islam“, öffentlicher Vortrag der VHS Erlangen

Oktober 2011: Moderation der Lesung und Diskussion „Aufstand der Kopftuchmädchen – Deutsche Musliminnen wehren sich gegen den Islamismus“, Dr. Lale Akgün (MdB), Dtfc, Nürnberg

Juli 2011: Seminarleitung und Vortrag: Das „Fremde“ im Berufsalltag, Akademie für Gesundheits- und Pflegeberufe des Universitätsklinikums Erlangen

Mai 2011: Einführung und Moderation zum Vortrag von Dr. Dr. h.c. Rupert Neudeck „Abenteuer Menschlichkeit, Internationale Erfahrungen und neue Perspektiven im Projekt Grünhelme“, öffentliche Ringvorlesung des Forum Medizin und Menschenrechte der Professur für Ethik, Erlangen

Dezember 2010: Vortrag und Seminarleitung „Ehrbegriff unter transkulturellen Aspekten“, Institut für Pädagogik und Schulpsychologie, Nürnberg

November 2010: Vortrag und Moderation „Aufstieg durch Bildung“, Türkisches Generalkonsulat, Nürnberg

Oktober 2010: Vortrag „Integration der Frauen türkischer Herkunft in der Metropolregion Nürnberg. Soziokulturelle und ethische Betrachtungen“, TIAD und Dtfc, Nürnberg

Oktober 2010: Vortrag und Führung durch die Wanderausstellung „Tatmotiv Ehre“, Terre des Femmes, Frauenbeauftragte der Stadt Nürnberg

September 2010: „Klinische Ethik aus Patientenperspektive: Ergebnisse von Studien zu Fällen des Patientenfürsprechers“ Vortrag in der BMBF-Klausurwoche Erlangen

2009: Seminarleitung und Vortrag: Herausforderung Transkulturelle Medizinethik, Akademie für Gesundheits- und Pflegeberufe des Universitätsklinikums Erlangen

Review

für die Zeitschrift für Palliativmedizin, Thieme-Verlag