Navigation

Dr. Inken Emrich

Dr. Inken Emrich, Dipl.-Kff. Univ.

  • Tätigkeit: Freie Mitarbeiterin
  • Organisation: Institut für Geschichte und Ethik der Medizin
  • Abteilung: Professur für Ethik in der Medizin
  • Telefonnummer: +49 9131 85-26430
  • E-Mail: inken.emrich@ethik.med.uni-erlangen.de

Lebenslauf

Curriculum vitae / short version in English symbol englisch

seit 01/2010

Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Institut für Geschichte und Ethik der Medizin an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

2002 – 2009

Studium der Betriebswirtschaftslehre an der Universität Regensburg und der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg mit den Schwerpunkten Gesundheitsmanagement, Soziologie und Wirtschaftsgeschichte

1998 – 2002

Studium der Humanmedizin an der Universität Regensburg

Arbeitsschwerpunkte

  • Medizin und Gesundheitsökonomie
  • Arbeitsorganisation und Klinische Ethik
  • Geschichte, Theorie und Ethik in der Medizin
  • Patientenorientierte Medizinethik

Publikationsverzeichnis

Emrich, I./Fröhlich-Güzelsoy, L. (2014): Patientenorientierung im Krankenhaus. Zur Bedeutung gesundheitsbezogener Informationen. In: Emrich et al. (2014): Ethik in der Medizin aus Patientensicht. Perspektivwechsel im Gesundheitswesen, Frankfurt/M. u.a. (in Vorb.).

Fröhlich-Güzelsoy, L./Emrich, I. (2014): Patientengerechter Einsatz von Beschwerderessourcen – Analysen zu einer kultursensitiven Medizin. In: Emrich et al. (2014): Ethik in der Medizin aus Patientensicht. Perspektivwechsel im Gesundheitswesen, Frankfurt/M. u.a. (in Vorb.).

Frewer, A./Emrich, I./Fröhlich-Güzelsoy, L. (2014): Klinische Ethik und Patientenperspektive. Zur Einführung. In: Emrich et al. (2014): Ethik in der Medizin aus Patientensicht. Perspektivwechsel im Gesundheitswesen, Frankfurt/M. u.a. (in Vorb.).

Emrich, I. A./Fröhlich-Güzelsoy, L./Bruns, F./Friedrich, B./Frewer, A. (2013): Clinical Ethics and Patient Advocacy. The Power of Communication in Health Care. HEC FORUM 25. DOI: 10.1007/s10730-013-9225-1 (online first erschienen).

Fröhlich-Güzelsoy, L./Emrich, I. (2013): Klinische Ethik aus Patientenperspektive. Forschungsprojekt >> Beratungsfälle des Patientenfürsprechers <

Emrich, I./Fröhlich-Güzelsoy, L./Friedrich, B./Bruns, F./Frewer, A. (2011): Ökonomisierung im Klinikalltag. Engpässe bei der stationären Versorgung aus Patientensicht. In: Jahrbuch Ethik in der Klinik 4 (2011), S. 125-140.

Emrich, I. (2011) Martin H. Wernitz, Jörg Pelz (2011): Gesundheitsökonomie und das deutsche Gesundheitswesen. Ein praxisorientiertes Lehrbuch für Studium und Beruf, Stuttgart. In: Jahrbuch Ethik in der Klinik 4 (2011), S. 277-279.

Emrich, I./Fröhlich-Güzelsoy, L./Friedrich, B./Bruns, F./Frewer, A. (2011): Ökonomisierung im Klinikalltag. Engpässe bei der stationären Versorgung aus Patientensicht. In: Frewer et al. (2011): Jahrbuch Ethik in der Klinik 4 (2011), S. 125-140.

Emrich, I. (2010) Kirsten Wassermann, Anke Rohde (2009): Pränataldiagnostik und psychosoziale Beratung. Aus der Praxis für die Praxis. Stuttgart, New York. In: Jahrbuch Ethik in der Klinik 3 (2010), S. 313-316.

Bruns, F./Emrich, I./Fröhlich, L./Friedrich, B./Frewer, A. (2010) Patientenfürsprecher als Hoffnungsträger. Eine Analyse der Beratungsarbeit aus ethischer Perspektive. In: Jahrbuch Ethik in der Klinik 3 (2010), S. 221-234.