Navigation

Dr. med. Tanja Ramsauer

Dr. med. Tanja Ramsauer

Freie Mitarbeiterin

Professur für Ethik in der Medizin

Lebenslauf

seit 2013

Oberärztin Cnopfsche Kinderklinik Nürnberg in der Abteilung Neonatologie und pädiatrische Intensivmedizin

2008 – 2013

Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Geschichte und Ethik der Medizin der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (Teilzeit)

2008

Anerkennung Spezielle pädiatrische Intensivmedizin

2007 -2013

Kinderklinik des Klinikums Fürth (Chefarzt Prof. Dr. J. Klinge)

2001 – 2006

Zentrum für Kinderheilkunde und Jugendmedizin der Universität Freiburg (Chefärzte: Prof. Dr. M. Brandis/ Prof. Dr. A. Superti-Furga)

1999 – 2001

Kinderklinik des Klinikums Weiden (Chefarzt: Dr. E. Lachmann)

1998

Kinderklinik des Klinikums Nürnberg (Chefarzt: Prof. H. Gröbe)

1997

Kinderarztpraxis Dr. A. Schaaff, Eschenau

1996 – 1997

Kinderklinik des Princess Royal Hospital Telford, Great Britain

1995

Promotion in der Kinderkardiologie Erlangen bei Herrn Prof. Dr. H. Singer
Thema: Postaggressionsstoffwechsel bei Kindern nach Herzoperationen azyanotischer Vitien

1994 – 1996

AiP / Kinderchirurgie des Städtischen Klinikums Nürnberg;
(Chefärztin: Dr. C. Leriche)

1987 – 1994

Studium der Humanmedizin an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen (Praktisches Jahr: Chirurgie, Universitätsklinik Umea, Schweden; Pädiatrie, Universitätskinderklinik Erlangen; Innere Medizin, Lehrkrankenhaus Amberg)

Arbeitsschwerpunkte

  • Grundlagen der klinischen Ethik in der Pädiatrie
  • Entscheidungskonflikte in der Pädiatrie
  • Kindesmisshandlung als pädiatrisch-medizinethisches Problem
  • Aufbau und Evaluation medizinischer Kinderschutzgruppe

Publikationsverzeichnis

Ramsauer, T./Frewer, A. (2012) Ethikberatung in der Neonatologie. Handlungsdilemmata aus zehn Jahren Praxis eines Klinischen Ethikkomitees. In: Zeitschrift für medizinische Ethik 58, 3 (2012), S. 207-216.

Ramsauer, T./Frewer, A. (2009) Clinical Ethics Committees and Pediatrics. An Evaluation of Case Consultations. In: Diametros 22 (2009), S. 90-104.

Ramsauer T, Dittrich S, Krüger M (2006): Neonatales Lupus-Syndrom – eine „passiv erworbene Immunerkrankung“ Variabilität der Krankheitsausprägung in der Literatur mit exemplarischen 4 Patienten; Z Geburtshilfe Neonatol 2007; (Poster auf der 33. Jahrestagung GNPI, Hamburg, Mai 2007) Heft S. 1, 211.

Ramsauer T, Mehwald P, Dittrich S, Krüger M (2006): Pneumatosis gastri – Kasuistik bei einem Zwilling mit hypoplastischem Linksherzsyndrom. Kinderärztliche Praxis, 2002; 73 Suppl. 1 (Poster auf der 28. Jahrestagung GNPI, Mainz, Juni 2002).

Krueger M, Ramsauer T, Dittrich S, Uhl M. (2006): Gastric pneumatosis in a neonate with hypoplastic left heart syndrome. Pediatr Radiol, 2006; 36 (6): 571.

Ramsauer T, Krüger M (2002): Klinische Studie: Urin-Laktatmessung bei Neugeborenen mit dem Risiko einer Hypoxisch-ischämischen Enzephalopathie, Zentrum für Kinderheilkunde und Jugendmedizin, Universitätsklinikum Freiburg. Register Klinischer Studien des Universitätsklinikums Freiburg.

Kannan CV, Bender C, Ramsauer T, Franck P, Henschen M, Krüger M, Hentschel R (2005): Primäre Intubation versus CPAP in der Erstversorgung von Frühgeborenen – eine retrospektive Studie. Z Geburtsh Neonatol, 2005; 209 Suppl. 1 : 39-39 (31. Jahrestagung Ges. f. Neonatol. u. Pädiatr. Intensivmedizin, Magdeburg 16.-18.6.05).

Hentschel R, Fürste H, Krüger M, Bender C, Franck P, Ramsauer T, Abd El-Moneim E (2003): Pressure support-Beatmung mit Volumen-Garantie (PSV-VG) im Vergleich mit SIMV bei Neonaten. Z Geburtsh Neonatol, 2003; 207 Suppl. 1 : 5 (29 Jahrestagung Ges. f. Neonatologie und Pädiatrische Intensivmedizin, Köln 3.-5.7.2003, Abstract).

Hentschel R, Franck P, Bender C, Müller C, Ramsauer T, Braun G, Abd ElMoneim E (2005): Surfactantbehandlung und maschinelle Beatmung – Ergabnis einer prospektiven Studie. Z Geburtsh Neonatol, 2005; 209 Suppl. 1 : 15-15 (31. Jahrestag. Ges. f. Neonatologie + Pädiatr. Intensivmedizin, Magdeburg, 16.-18.6.05).

Frühere Projekte

Diskussionsforum Medizinethik in der Pädiatrie am Zentrum für Kinderheilkunde und Jugendmedizin der Universität Freiburg.