Navigation

Vorstellung des Audiowalks „Patientenmord hinter Sandsteinmauern zwischen Abriss und Erinnerung“

Zur Erinnerung an die NS-Medizinverbrechen in der Erlanger Heil- und Pflegeanstalt wird am  Samstag, den 21.11. der Audiowalk  „Patientenmord hinter Sandsteinmauern zwischen Abriss und Erinnerung“  vorgestellt. Der Audiowalk ist das Ergebnis eines  interdisziplinäres Projektseminars (Lehrstuhl für Geschichte der Medizin und Lehrstuhl  für Neueste  Geschichte und Zeitgeschichte ) im Wintersemester 2019/2020. Corona-bedingt findet die Präsentation des Audiowalks via Zoom statt. Das Programm können Sie hier herunterladen.

Ab  22. November, dem Jahrestag des dritten Transportes von PatientInnen der Erlanger Heil-und Pflegeanstalt in die Tötungsanstalt Hartheim-Linz , wird der Audiowalk öffentlich über die App  izi.travel verfügbar sein.