Navigation

Das ist Sparta! Eine Welt des Gesunden und Starken?

In Sparta, so eine legendarische Überlieferung, gab es Ansätze einer staatlichen Gesundheitsüberwachung, mit deren Hilfe die Wehrhaftigkeit aufrecht erhalten werden sollte. So sollen behinderte Neugeborene ausgesetzt worden sein. Diese Vorstellungen wurden seit dem späten 19. Jahrhundert im Kontext der Eugenik aufgegriffen und im Nationalsozialismus radikal umgesetzt. Der Vortrag würdigt kritisch die antiken Quellen über die erwähnten „spartanischen“ Bräuche und analysiert, wie die Legende über Sparta in der Neuzeit benutzt wurde.

Prof. Dr. Karl-Heinz Leven
Mittwoch, 25.03.2020, 19:00 bis 20:30 Uhr
VHS Erlangen, Friedrichstr. 19, Großer Saal

Link zur (kostenfreien) Anmeldung